Sympacare Logo

Warum Sie sich mit unserer Seniorenbetreuung wohlfühlen

Ältere Menschen wünschen sich oft eine private Seniorenbetreuung in ihrem eigenen Zuhause. Aber wie fühlt sich das an, wenn eine fremde Person diese Betreuung übernimmt?

Geschrieben am 01. Mai 2019

In unserem Blogbeitrag sagen wir Ihnen, worauf wir bei der Auswahl unserer Mitarbeitenden achten und wie flexibel wir auf Ihre Bedürfnisse eingehen können.

Eine Seniorenbetreuung zu Hause ist für viele ältere Menschen die optimale Lösung. Sie können in ihrer vertrauten Umgebung bleiben und haben eine Bezugsperson, die für sie sorgt. Trotzdem sind viele Kunden im Vorfeld verunsichert. Sie fragen sich, ob die Betreuungsperson wirklich zu ihnen passt und auf welche Bedürfnisse sie eingehen kann. Das ist verständlich. Deshalb erklären wir Ihnen in diesem Blogartikel, wie die Zusammenarbeit zwischen Ihnen, unseren Mitarbeitenden und dem Sympacare-Team funktioniert.

Viele Senioren können sich nicht vorstellen, ihr Leben im Altersheim zu verbringen. Sie wünschen sich eine Betreuung zu Hause in ihren eigenen vier Wänden. Diese Seniorenbetreuung können die Angehörigen aber in den meisten Fällen nicht übernehmen, weil ihnen dazu die Zeit fehlt. Aus diesem Grund bietet Sympacare die Seniorenbetreuung zu Hause an. Diese wird genau auf den Kunden abgestimmt und auf Wunsch ist sogar eine 24-Stunden-Betreuung möglich. Unsere Mitarbeitenden bilden mit den Kunden eine Wohngemeinschaft und sind vor Ort, wenn ihre Hilfe gebraucht wird.

Wer sich für die Seniorenbetreuung von Sympacare interessiert, macht sich natürlich auch Gedanken über die Betreuungsperson. Einen fremden Menschen ins eigene Haus lassen? Mit jemandem Zeit verbringen, den man kaum kennt? Kann diese Person denn überhaupt richtig auf meine Bedürfnisse eingehen? Diese Fragen sind uns sehr vertraut, weil sie uns oft gestellt werden. Wir können solche Unsicherheiten gut verstehen und wollen Ihnen unsere Mitarbeitenden in diesem Blogbeitrag etwas näherbringen.

Mit Sympacare haben wir ein seriöses Angebot in der Seniorenbetreuung geschaffen. Denn wir vermitteln nicht einfach einen Betreuer, den wir selbst nicht kennen. Unsere Betreuungspersonen sind fest bei uns angestellt. Wir prüfen bei neuen Mitarbeitenden ganz genau, ob sie zu unserem Angebot passen und ob sich die Kunden in ihrer Gegenwart wohlfühlen würden. Viele unserer Angestellten stammen aus Polen. Verständigungsprobleme gibt es aber keine, weil sie alle gute Deutschkenntnisse mitbringen.

Die Vorstellungen, wie eine Seniorenbetreuung aussehen soll, gehen oft weit auseinander. Der eine Kunde wünscht sich jemanden, der indisch kochen kann, ihm beim Essen Gesellschaft leistet und mehrere Sprachen beherrscht. Der andere Kunde braucht Unterstützung bei seiner Mailkorrespondenz und möchte eine Begleitung für Opernbesuche. Wir nehmen uns im Vorfeld ausgiebig Zeit für ein persönliches Gespräch mit Ihnen. Dafür besuchen wir Sie zu Hause und sprechen mit Ihnen über Ihre Wünsche und Bedürfnisse. Sie sagen uns, wie die Seniorenbetreuung in Ihrem Zuhause aussehen soll. Wir wählen einige Personen aus, die für die Betreuung in Frage kommen und zeigen Ihnen unsere Vorschläge. Das machen wir übrigens auch bei der Betreuung von Demenzkranken so. Es ist wichtig, dass die Betroffenen von Beginn an in den Entscheidungsprozess einbezogen werden. So wird gegenseitiges Vertrauen und eine stabile Basis für die zukünftige Zusammenarbeit geschaffen.

Unsere Mitarbeitenden sind für ihre Kunden wichtige Bezugspersonen. Sie bringen die verschiedensten Qualifikationen und Erfahrungen mit und können sehr genau auf die Wünsche des Kunden eingehen. Das gelingt aber nur dann, wenn es unseren Angestellten gut geht. Wir prüfen, ob sie eine angenehme Unterkunft haben, sich regelmässig verpflegen können und über einen Internetanschluss verfügen. Wenn sich zwei Mitarbeitende in derselben Region befinden, werden sie miteinander vernetzt. Dadurch fühlen sich unsere Angestellten wohl und können eine optimale Seniorenbetreuung leisten.

Wir wollen eine Betreuung zu Hause anbieten, mit der unsere Kunden von A bis Z zufrieden sind. Deshalb muss die Kommunikation zwischen dem Sympacare-Team, den Mitarbeitenden und den Kunden stimmen. Nur wenn jedes Zahnrad perfekt auf das andere abgestimmt ist, funktioniert das Werk als Ganzes. Und das Werk ist im Fall von Sympacare eine gelungene private Seniorenbetreuung in Ihrem Zuhause.